8000 Euro für das Elternhaus

Lionsclub Goslar Kaiserpfalz überreichten 8000 Euro an die Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen: Gründungspräsident Gört-Guido Schulz (von links), Julia Dolle Susanne Schultze-Konopka, Bärbel Schulz und Gerd Niehus. Foto: Geier

Göttingen. Eine Spende von 8000 Euro erhielt der Verein Elternhilfe für das krebskranke Kind vom Lions-Club Goslar-Kaiserpfalz. Gründungspräsident Gört-Guido Schulz mit seiner Ehefrau Bärbel und Gerd Niehus überreichten den Erlös eines Benefizkonzerts mit der Big Band der Bundeswehr.

Das Geld unterstützt ein besonderes Angebot des Elternhauses: das Geschwisterprojekt. „Jedes Jahr organisieren wir für die Geschwister erkrankter Kinder eine Freizeit. Dafür können wir das Geld sehr gut gebrauchen“, berichtet Julia Dolle, psychosoziale Betreuerin im Elternhaus. Auch 2016 wird wieder eine Freizeit stattfinden.

„Wenn die Schwester oder der Bruder erkrankt, ist dies auch für die Geschwister eine große Umstellung“, erklärt Dolle. „Sie versuchen keine zusätzliche Belastung für die Eltern darzustellen.“ Das Elternhaus hat deshalb auch eine Geschwistergruppe eingerichtet. Jeweils am ersten Mittwoch im Monat treffen sich nachmittags die Geschwister erkrankter Kinder und erleben etwas gemeinsam. „Es sind einfache aber besondere Freizeitaktivitäten, wir besuchen Konzerte, gehen bowlen oder in den Heidepark. Am Ende des Tages gehen die Kinder entspannt nach Hause“, berichtet Dolle.

„Die Elternhilfe leistet eine sinnvolle Tätigkeit, die unterstützt werden muss“, sagte Niehus bei der Spendenübergabe. Seit vielen Jahren ist der Lions-Club aus Goslar mit dem Elternhaus verbunden und organisiert Veranstaltungen deren Erlös an das Elternhaus geht. „Wir verlieren das Haus nicht aus den Augen“, sagte er. Dafür dankte ihm Susanne Schultze-Konopka, Vorsitzende der Göttinger Elternhilfe. (cge) www.elternhaus-goettingen.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.