Arbeiter eingeklemmt

Unfall beim Abbau von Bäckerei-Buden: Göttinger im Harz schwer verletzt

Unfall zwischen Bäckerei-Buden: Im Harz hat ein Göttinger schwere Verletzungen erlitten. Der Mann wurde beim Abbau der Häuschen von Bauteilen eingeklemmt.
+
Unfall zwischen Bäckerei-Buden: Im Harz hat ein Göttinger schwere Verletzungen erlitten. Der Mann wurde beim Abbau der Häuschen von Bauteilen eingeklemmt.

Beim Abbau von mehreren Buden einer Bäckerei erlitt ein 48-jähriger Göttinger am Montag in den Vormittagsstunden in Bad Lauterberg im Harz schwere Verletzungen.

Artikel aktualisiert um 11.31 Uhr - Der Mann hatte gegen 11.15 Uhr auf der Scharzfelder Straße gemeinsam mit Arbeitskollegen die Seitenwände der Stände auf einem Anhänger verladen. Als die Bauteile umstürzten, wurde das Opfer eingeklemmt. Es erlitt schwere Fußverletzungen und kam anschließend ins Göttinger Uni-Klinikum zur stationären Behandlung. 

Neben dem Rettungsdienst war auch ein Rettungshubschrauber aus Göttingen im Einsatz, das berichteten die Beamten.

Arbeitsunfall im Harz: Gewerbeaufsichtsamt eingeschaltet

Die Polizei übernahm die ersten Ermittlungen. Die Berufsgenossenschaft und das Gewerbeaufsichtsamt wurden über den Fall informiert. Dabei handelt es sich um einen üblichen Vorgang, bei dem es um den Arbeitsschutz geht.

In der ursprünglichen Polizeimeldung, die am Dienstag gegen 8.30 Uhr offiziell veröffentlicht wurde, stand, dass sich der Unfall auf einem Weihnachtsmarkt ereignet habe. Inzwischen hat sich auf Nachfrage unserer Zeitung bei der zuständigen Dienststelle herausgestellt, dass es keinen Unfall auf dem Weihnachtsmarkt gab, sondern bei den Bäckerei-Ständen an der Scharzfelder Straße. 

Unfall auf Weihnachtsmarkt: Hier ist die Scharzfelder Straße

Zu einem größeren Arbeitsunfall kam es auch Mitte November 2018. Das Unglück ereignete sich im Kreis Hersfeld-Rotenburg. Hier lesen Sie den kompletten Bericht dazu: Mit Fuß im Drahtseil: 35-Jähriger aus Hönebach bei Arbeitsunfall verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.