Mit Eisenstangen aufeinander losgegangen

Adelebsen: Blutige Straßenschlacht wegen Beziehungskrise

Adelebsen. Bei einer Schlägerei zwischen einer griechisch-stämmigen und einer albanisch-stämmigen Familie sind vor einer Gaststätte in Adelebsen acht Beteiligte verletzt worden.

Die Tat ereignete sich am Mittwoch gegen 21.30 Uhr. Das berichtet die Polizeiinspektion Göttingen. Es handelt sich um zwei Frauen und sechs Männer im Alter zwischen 21 und 53 Jahren. Sie erlitten Platzwunden am Kopf und anderen Blessuren. Alle Verletzten kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser.

Hintergrund der Auseinandersetzung sei offensichtlich eine Beziehungskrise, sagte ein Polizeisprecher. Nachdem sich der griechisch-stämmige Wirt von seiner aus Albanien stammenden Lebensgefährtin getrennt hatte, sei die Familie der Frau zur Klärung der Angelegenheit eigens aus Italien angereist. Im Lokal sei es dann zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen.

Aktualisiert um 12.50 Uhr

Kurz darauf hätten die Familien das Lokal verlassen und der Streit sei auf dem Parkplatz in eine Schlägerei eskaliert. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kamen auch Schlagwerkzeuge wie Eisenstangen und ein Wagenheber zum Einsatz.

Um den Streit zu beenden, zog die Polizei fünf Streifenwagen zusammen. Die Beamten stellten Schlagwerkzeuge sicher und leiteten Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Die Ermittlungen dauern an. (kri/dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.