Ein Dorf mit Zukunft

Männergesangverein Lödingsen gewinnt Dorfwettbewerb

+
Gewinner-Ehrung: Adelebsens Bürgermeiste r Holger Frase (hinten, links) und Sparkassenchef Rainer Hald (hinten, Mitte) mit den Geehrten und Sparkassenvertretern.  

Der Männergesangverein Lödingsen ist der diesjährige Gewinner des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“, den die Sparkasse Göttingen bereits zum siebten Mal veranstaltet hat.

Diesmal waren Bürger und Vereine aus dem westlich von Göttingen gelegenen Flecken Adelebsen aufgerufen, interessante Projekte und Ideen einzureichen. „Was wäre ein Dorf ohne seine Vereine, die das gesellschaftliche Leben dort mehr noch als in Städten gestalten, tragen und prägen“, sagte Sparkassenchef Rainer Hald bei der Siegerehrung.

Um dieses Engagement zu würdigen und die Menschen bei ihrer Arbeit zu unterstützen, hatte die Sparkasse 2013 den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ins Leben gerufen. 

Nachdem man zunächst in den Gemeinden Friedland, Bovenden und Rosdorf, dem Göttinger Stadtteil Grone, der Samtgemeinde Radolfshausen und zuletzt der Gemeinde Gleichen die insgesamt 4000 Euro Preisgeld verteilt hatte, war in diesem Jahr der Flecken Adelebsen an der Reihe.

Insgesamt 13 Projekte wurden eingereicht

Eingereicht worden waren diesmal 13 Projekte aus allen sieben Ortschaften des Fleckens. „Das freut mich sehr und ist in meinen Augen eine ganz tolle Resonanz“, betonte Adelebsens Bürgermeister Holger Frase. „Die Kreativität und die Ausgeglichenheit unter den eingereichten Projekten haben es der Jury nicht leicht gemacht, eine Entscheidung zu treffen“, sagte er.

Der Gewinnerscheck über 2000 Euro ging an den Männergesangverein Lödingsen. Mit dem Geld soll eine bereits vorhandene mobile Bühne restauriert werden. Diese soll es sowohl den Sängern, aber auch anderen Vereinen und Gruppen des Fleckens Adelebsen ermöglichen, Auftritte aller Art professionell zu präsentieren und so Veranstaltungen noch interessanter zu gestalten.

Platz zwei und ein Preisgeld von 1000 Euro ging an den Verein des Mehrgenerationen-Zentrums in Adelebsen, der für seine neuen Räumlichkeiten unter anderem eine Küchenzeile samt Ausstattung anschaffen will. „Wir möchten dort vor allem mit Kindern kochen und ihnen einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln nahe bringen“, sagte die Vereinsvorsitzende Gesa Steinig.

Der dritte Platz ging an den Förderverein der Grundschule Adelebsen, der mit dem Preisgeld von 500 Euro die neue Schul-AG „Kreatives Gärtnern“ unterstützen und erste Gartengeräte und Saatgut anschaffen sowie einen Zaun um den Schulgarten ziehen will. 

„Mit diesem Startkapital können wir jetzt richtig loslegen“, freute sich Vereinssprecherin Cornelia Sonne. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.