Aktion: Deutsches Theater versteigert Sofa, auf dem die Stars saßen

Das Sofa soll weg – aber ohne die Frau: Verwaltungsdirektorin Sandra Hinz bleibtim Deutschen Theater Göttingen, aber das Sofa aus den 50er-Jahren wird versteigert. Foto: nh

Göttingen. Das Deutsche Theater in Göttingen versteigert ein außergewöhnliches Stück: das berühmte Grüne Sofa. Die Aktion läuft bis zum 29. Februar.

Dieses Möbelstück gehört eigentlich ganz fest zum Deutschen Theater: das Grüne Sofa, auf dem schon Starschauspieler, Regisseure, Autoren und Politiker saßen. Auch Carl Zuckmayer, Götz George, Brigitte Horney, Ilja Richter und Michael Kessler ruhten sich dort aus. Angeschafft hatte es der Intendant Heinz Hilpert in den 50er-Jahren – als Requisite für eine Inszenierung. Dann stand es lange im Büro des Intendanten – später in der Verwaltungsdirektion. Nun soll es raus und wird versteigert. Interessierte können ein Gebot abgeben, bis zum 29. Februar – per E-Mail an presse@dt-goettingen.de (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.