Aktuelles Flügelschlag-Projekt soll Abwechslung vom Klinik-Alltag schaffen

Hase Oli zu Besuch: Junge Patienten freuen sich über den Besuch von Anne Geisler mit ihrer Handpuppe.
+
Hase Oli zu Besuch: Junge Patienten freuen sich über den Besuch von Anne Geisler mit ihrer Handpuppe.

Göttingen. Wenn es an den Zimmertüren der kleinen Patienten in der Uni-Kinderklinik klopft, kann es sein, dass Hase Oli zu Besuch kommt. Hase Oli ist eine Handpuppe, die von Anne Geisler von Wichtel-Events zum Leben erweckt wird.

Einmal im Monat besucht sie die Station für Neuropädiatrie der Universitäts-Kinderklinik in Göttingen. Der Verein Flügelschlag, Freunde und Förderer der Göttinger Neuropädiatrie, hat diese Aktion ins Leben gerufen, um Abwechslung in den Klinikalltag zu bringen. Dadurch können die Kinder für einige Momente ihre Krankheit vergessen.

 Und zusammen mit Hase Oli lachen. Unterstützung „Wir sind sehr froh, diese Besuche ermöglichen zu können“, sagt Gudrun Blasig, Vorstandsvorsitzende des Vereins Flügelschlag.

Mit seiner Arbeit unterstützt der Verein die Göttinger Neuropädiatrie, die einzige Universitätsabteilung für Neuropädiatrie in Niedersachsen. „Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche mit neurologischen Erkrankungen und psychosomatischen Störungen beim Krankenhausaufenthalt zu unterstützen und ihnen auch in ihrer schwierigen Situation, eine Freude zu bereiten,“ sagt Blasig.

Ein wichtiges Engagement, denn täglich erkrankt in Göttingen und Umgebung ein Kind an einer neurologischen Erkrankung, wie zum Beispiel Epilepsie, Migräne oder Multipler Sklerose. Bei ihren Besuchen geht Anne Geisler von Zimmer zu Zimmer und nimmt sich für jedes Kind individuell Zeit. Dabei kommt sie mal als Putzfrau oder hat eine Handpuppe dabei. Meistens ist Hase Oli dabei, der längst zum Liebling der Kinder geworden ist. Zusammen wird gelacht, gemalt und gebastelt.

„Die schönste Rückmeldung ist, wenn mich leuchtende Kinderaugen anschauen,“ berichtet Geisler. „Das ist einfach wunderschön.“ Seit zwei Jahren kommt sie bereits auf die neurologische und die allgemeinpädiatrische Station. Langweilig ist es nie: Aus ihrem Rollkoffer zaubert Anne Geisler immer wieder neue Überraschungen hervor.

Flügelschlag benötigt Spenden, um die vielen Projekte und Aktionen zu finanzieren. Ein Spendenkonto wurde bei der Sparkasse Göttingen (Bankleitzahl 260 500 01) mit Konto-Nummer 5 706 312 eingerichtet. (bsc) Kontakt: Prof. Dr. Knut Brockmann, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsmedizin Göttingen, Robert-Koch-Straße 40, 37075 Göttingen, Tel. 05 51/3 91 03 58. www.fluegelschlag-goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.