Alpinisten unter neuer Führung

Der neue Vorstand der Göttinger Alpinisten: (von links) Christian Habenicht, Jutta Sichelstiel, Christa Strutz-Hesse sowie Frank Boddin. Foto: nh
+
Der neue Vorstand der Göttinger Alpinisten: (von links) Christian Habenicht, Jutta Sichelstiel, Christa Strutz-Hesse sowie Frank Boddin. Foto: nh

Göttingen. Alpinisten gibt es nicht nur im Hochgebirge, sondern auch in der südniedersächsischen Mittelgebirgslandschaft. Die Sektion Göttingen im deutschen Alpenverein, die 125 Jahre nach ihrer Gründung 2500 Mitglieder zählt, steht jetzt unter Führung.

Nach neun Jahren im Amt trat Vorsitzender Richard Moser aus beruflichen Gründen nicht mehr an. Neen ihm verabschiedeten sich auch Schatzmeister Jürgen Müller und die zweite Vorsitzende Tina Osteneck. Der neue Vorstand besteht setzt sich zusammen aus dem Vorsitzenden Christian Habenicht, seiner Stellvertreterin Jutta Sichelstiel, Schatzmeister Frank Boddin, Schriftführerin Christa Strutz-Hesse und Jugendreferent Markus Redlich.

Ein überregional bekanntes Angebot der Sektion ist die Mobile Kletterwand, die von vielen Vereinen und auf Festen nachgefragt wird. In der Sporthalle Weende können Kletter-Interessierte immer montags ab 19 Uhr erste Erfahrungen sammeln. Für Kinder bietet die Sektion ein Kinder-Klettern an. Daneben gibt es auch das traditionelle Angebot an Sport, Wanderungen und Hochtouren sowie Vorträgen und Naturschutz.

Ganz neu ist Mountainbikegruppe. Sie plant für Sonntag, 24. August, die Klassiker-Tour über die Plesse zum Hünstollenturm, weiter zur Mackenröder Spitze und zurück über das Kerstlingeröder Feld. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Geschäftsstelle. Die nächste Tour führt am 27. September in den Harz. Anmeldungen bei Julian Gebhard unter julian.gebhard@gmail.com oder 0170-1892525.

Weitere Informationen unter www.davgoettingen.de oder montags zwischen 16.30 und 19 Uhr in der Geschäftsstelle, Kurze Straße 16. (p)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.