SPD erfreut über Ergebnisse

Andretta spricht vom Wahlkrimi

Gemeinsam gefiebert: Spitzenkandidatin Gabriele Andretta feierte gut gelaunt mit den Mitgliedern der SPD im eigenen Parteihaus. Foto: Hühne

Göttingen. Bei den Mitgliedern der SPD war die Stimmung auch um 21 Uhr im Parteihaus an der Nikolaistraße noch ausgelassen.

„Sie haben die Hauptparty schon verpasst“, scherzte Gabriele Andretta, die die Ergebnisse der Landtagswahlen gemeinsam mit den Parteimitgliedern verfolgte. Die Direktkandidatin zeigte sich freudig, aber nicht überrascht, über ihre Spitzenergebnisse der Erststimme. „Für mich persönlich ist es ein großartiges Ergebnis, dass ich aber von den Göttingern gewohnt bin.“

38 Prozent der Göttinger Wähler hatten Andretta ihre Erststimme gegeben. Wirklich angespannt zum Fernseher schaute um diese Uhrzeit niemand mehr. Zu sicher war man sich des Sieges. Zumindest im eigenen Wahlkreis stand dieses mit knapp 30 Prozent der Zweitstimmen und den ebenfalls starken Ergebnissen der Grünen bereits fest.

Dass es ein spannender Abend würde, hatten die meisten hier angenommen. „Mit so einem nervenzerreißenden Wahlkrimi, war aber nicht zu rechnen“, sagte Andretta. (sjh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.