Kontakte für den beruflichen Neuanfang

Angebot des Handwerks in Südniedersachsen: Telefonberatung für Studienaussteiger

+
Helfen bei Fragen zur beruflichen Zukunft: Lena Grotefent und Walter Macke von der Handwerkskammer.

Göttingen. Die Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen berät von Montag bis Freitag, 27. bis 31. März, Studienzweifler und Studienaussteiger über alternative Ausbildungs- und Karrierechancen.

Zwei Mitarbeiter sind dafür am Telefon erreichbar.

Wenn Studenten feststellen, dass die Entscheidung für das Studium falsch war, folge meist eine Zeit der Unsicherheit. Wichtig sei es jedoch, klare Entscheidungen zu treffen und frühzeitig zu handeln. Neue Perspektiven müssten geschaffen und neue Ausbildungen gesucht werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Mitarbeiter der Handwerkskammer, Lena Grotefent und Walter Macke, beantworten nicht nur Fragen, sondern können auch Kontakt zu interessierten Betrieben herstellen, die Praktika- und Ausbildungsstellen anbieten. Auch spätere, individuelle Beratungsgespräche sind möglich.

Grotefent und Macke sind während der Aktionswoche zwischen 8 und 16.30 Uhr unter der Rufnummer 0 51 21/16 21 70 zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.