Angstexperte Bandelow in Talk-Show

Göttinger Professor und Angst-Experte: Borwin Bandelow. Archivfoto/nh

Göttingen. Borwin Bandelow ist Bestseller-Autor und Professor der Universitätsmedizin Göttingen: Der „Angst-Experte“ ist am Freitagabend zu Gast in der Talk-Show „Nachtcafe’“ des SWR.

Ex-Sportstudio Moderator Michael Steinbrecher spricht mit seinen Gästen über das Thema „Der Preis der Schönheit“ und die Tatsache, dass schönere Menschen in unserer Gesellschaft Vorteile haben.

Borwin Bandelow vertritt die Meinung: „Das Tier in uns sagt: Suche die Nähe von Menschen die attraktiv sind“, warnt aber auch, dass die Sehnsucht nach Schönheit auch zur Sucht werden und zu Krankheiten führen kann.

Mit in der Talk-Runde sind unter anderem: Schauspieler Siegfried Rauch, der Schönheitschirurg Axel Neuroth, das Model Kera-Rachel Cook und die Journalistin Silke Burmester. (tko)

• Freitag, 25. September, 22 Uhr, SWR-Fernsehen, Nachtcafe’

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.