Audi in Edermünde weg: Göttinger Polizei schnappt Dieb samt Auto

Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen/Edermünde. Während einer länderübergreifenden Fahndung haben Beamte der Göttinger Autobahnpolizei auf der Rastanlage Göttingen-Ost am Mittwoch gegen 3.30 Uhr einen mutmaßlichen Autodieb festgenommen. Der zuvor in Edermünde-Grifte gestohlene Audi Q 7 wurde beschlagnahmt.

Zuvor hatte die Polizei im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis eine Fahndung nach dem grauen Audi ausgelöst. Während der Aktion entdeckte eine Streife den Wagen im Bereich des Dreiecks Drammetal. Der Fahrer war in Richtung Norden unterwegs. Als der Audi kurz darauf die Rastanlage ansteuerte, nahmen die Beamten den 24-jährigen polnischen Fahrer, der allein im Wagen war, fest und beschlagnahmten den neun Jahre alten Audi. Der 24-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel dem Haftrichter beim Amtsgericht Kassel vorgeführt, der Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erließ.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden im Schwalm-Eder-Kreis insgesamt drei Fahrzeug im Gesamtwert von 65 000 Euro gestohlen. In allen Fällen handelte es sich um Autos der Marke Audi. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.