Tag der Ausbildung: Schüler lernen das Universitäts-Klinikum kennen

Warten auf interessierte Schüler: Auszubildende am Universitätsklinikum Göttingen geben am Tag der Ausbildung Auskunft über ihren Lehrberuf. Foto: umg/nh

Göttingen. Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) ist der größter Ausbildungsbetrieb Südniedersachsens. Am Tag der Ausbildung am Donnerstag, 13. November, können Schüler aus der Region von 10 bis 15 Uhr im Klinikum Kontakte zu knüpfen und viele verschiedene Berufe kennenlernen.

Auszubildende und Ausbilder werden alle 16 betrieblichen Ausbildungsberufe an der (UMG) gemeinsam mit den neun Berufen im Gesundheitswesen vorstellen. Eingeladen sind alle Schüler von Abschlussklassen. An Informationsständen in der Osthalle des Klinikums erhalten sie Auskunft über die viele Berufsbilder. Außerdem gibt es Führungen in Wäscherei, Technik, Lager, Informationstechnologie, Augenklinik und Zahntechniklabor.

In den Schulen für Fachberufe im Gesundheitswesen in der Humboldtallee 11 zeigen Operationstechnische Assistenten ihre Arbeit im Operationssaal, Physiotherapeuten bieten praktische Übungen an und Auszubildende der Schule für Radiologie zeigen, was man beim Röntgen beachten muss. Im Labor der Auszubildenden zur medizinisch technischen Laborassistentin kann man selbst Gewebeschnitte mikroskopieren und den Blutzucker bestimmen. (p)

Hintergrund: Größter Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb der Region

Die Universitätsmedizin Göttingen ist mit rund 7000 Beschäftigten der größte Arbeitgeber in Südniedersachsen und gleichzeitig der größte Ausbildungsbetrieb der Region.

Rund 100 Auszubildende er lernen ihren Beruf im Göttinger Universitätsklinikum, hinzu kommen mehr als 500 Schüler in den acht Schulen für Fachberufe im Gesundheitswesen. Neben neun Fachschul-Abschlüssen bieten sich den Schulabsolventen an der UMG 16 Abschlüsse in kaufmännischen und handwerklichen Berufen. (p)

www.universitaetsmedizin-goettingen.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.