Stichprobe: Landesbetrieb sucht Freiwillige, die für drei Monate Haushaltsbuch führen

Die Ausgaben der Niedersachsen

+

Göttingen/Hannover. Was geben Verbraucher im Monat aus? Seit Januar findet in Niedersachsen die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) statt. Bereits 5500 Haushalte führen in Niedersachsen in diesem Jahr über drei Monate ein Haushaltsbuch.

Sie notieren dafür ihre täglichen Einnahmen und Ausgaben. Derzeit werden noch weitere rund 2000 Haushalte gesucht, die mitmachen wollen.

Die Teilnahme zahle sich doppelt aus, heißt es in einer Presseerklärung des Landesbetriebs für Statistik. Zum einen erhielten die teilnehmenden Haushalte einen guten Überblick über ihre persönlichen Einnahmen und Ausgaben. Zum anderen bekämen sie als Dankeschön eine Prämie in Höhe von 80 Euro.

Die Stichprobe soll ein möglichst genaues Abbild der Bevölkerung darstellen. Daher suchen die Statistiker vor allem: Selbstständige, Handwerker, Werkstätige in der Produktion oder auf Montage, Arbeitnehmer im Schichtdienst und in vergleichbaren Tätigkeiten, Rentner mit niedrigen Einkommen und Haushalte, in denen mehrere Generationen zusammenleben.

Eine Anmeldung ist über die Internetseite www.lskn.niedersachsen.de, telefonisch unter der kostenfreien Telefonnummer 0800-101 3442 (werktags) oder per E-Mail an evs@lskn.niedersachsen.de möglich. Die Daten würden ausschließlich zu statistischen Zwecken genutzt. Weitere Informationen sind unter www.evs2013.de erhältlich. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.