Ausschreitungen bei Kundgebung gegen Rechts in Göttingen

Ausschreitungen bei Kundgebung gegen Rechts in Göttingen

Göttingen, 21. Mai 2016: Bei der Kundgebung gegen eine Mahnwache des rechten sogenannten Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen linken Kundgebungsteilnehmern und der Polizei. Mehrere Menschen wurden verletzt, unter ihnen die niedersächsische SPD-Landtagsabgeordnete Gabriele Andretta.

Rubriklistenbild: © HNA