Auto landet im Graben und fängt Feuer

Hetjershausen/Knutbühren. Ein 18-jähriger Autofahrer und sein 16-jähriger Beifahrer sind am Dienstag gegen 9 Uhr bei einem Verkehrsunfall zwischen Hetjershausen und Knutbühren mit dem Schrecken davon gekommen. Ihr Auto hatte Feuer gefangen.

Der junge Mann war nach Polizeiangaben auf dem Wirtschaftsweg zwischen zwischen den beiden Ortschaften unterwegs, als der Wagen durch einen Wildwechsel auf dem Schotter ins Schleudern geriet und in den rechten Graben rutschte.

Der 18-Jährige und sein Beifahrer konnten das Auto unverletzt verlassen. Vermutlich durch den heißen Katalysator fing das Gras im Graben Feuer. Die Flammen griffen auf den Wagen über, der vollständig ausbrannte. Der Schaden soll sich laut Polizei auf etwa 5000 Euro belaufen. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.