Staus bis zu 20 Kilometer Länge

Schneefälle und Glatteis legten Verkehr auf A7 lahm

Göttingen. Bedingt durch die starken Schneefälle und der plötzlich eintretenden Eisglätte kam es gestern im Bereich des Landkreises Göttingen zu erheblichen Verkehrsstörungen. Auf der Bundesautobahn A 7 kam der Verkehr bereits am Nachmittag gänzlich zum Erliegen.

Auch am Samstagmorgen kam es zu vereinzelten Verkehrsbehinderungen. Auf der A7 war die Fahrspur Richtungen Norden für etwa eine Stunde weitgehend blockiert. Ursache war ein acht Kilometer langer Rückstau an der Landesgrenze zu Hessen, nachdem an der Ausfahrt Lutterberg ein Lastwagen ins Rutschen gekommen war.

Vor allem auf Brücken und Teilen der Autobahnen warnt die Polizei erneut vor Glättegefahr.

Am Freitag ging gerade für den Schwerlastverkehr im Steigungsbereich des Laubacher Berges nichts mehr. Durchdrehende Räder verhinderten ein Weiterkommen am Steigungsstück. Bedingt durch die Glätte kam es zu einer Staubildung in beiden Fahrtrichtungen von bis zu 20 km. Auf sämtlichen Umleitungsstrecken kam es ebenfalls zu teilweise erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie auch

Unfälle auf der A7 bei Lutterberg: Viele Kilometer Stau

Im Bereich von Hann. Münden musste die B 496 vorübergehend voll gesperrt werden, da ein Befahren aufgrund der Eisglätte unmöglich war.

Im Bereich der Autobahn 7 registrierte die Polizei während des Stauaufkommens lediglich vier Verkehrsunfälle mit geringen Sachschäden.

Im Stadtgebiet Göttingen wurden rund 25 Verkehrsunfälle gezählt. Hierbei wurde eine Person leicht verletzt, die anderen endeten mit Blechschäden.

Während im Bereich von Hann. Münden acht Unfälle mit Sachschäden glimpflich ausgingen, kam es im Duderstädter Bereich zu fünf Glätteunfällen mit insgesamt vier leicht verletzten Personen. (jna)

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Staus auf der A7.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.