Autobahn 38: Fahrbahn wird saniert

Leinefelde. Wegen einer Fahrbahnsanierung auf der Autobahn 38 zwischen den Anschlussstellen Leinefelde-Worbis und Breitenworbis kommt es laut Polizei in den nächsten Wochen zu Behinderungen.

Auf einem etwa zwei Kilometer langen Abschnitt steht in beiden Fahrtrichtungen jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Außerdem ist vom 27. September bis zum 14. Oktober die Anschlussstelle Breitenworbis teilweise gesperrt. Der Verkehr, der an dieser Stelle in Richtung Halle auffahren will, wird über die Autobahn 38 Richtung Göttingen zur Anschlussstelle Leinefelde-Worbis und von dort zurück über die A 38 in Richtung Halle geführt.

Wer mit dem Ziel „Breitenworbis“ auf der A 38 Richtung Halle unterwegs ist, muss die Autobahn bereits an der Anschlussstelle Leinefelde-Worbis verlassen und über die Bundesstraße 247 sowie die Landesstraße 3080 nach Breitenworbis fahren. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.