Bad Pyrmont: Haus wurde vor der Explosion evakuiert

Explosion in Bad Pyrmont: Viele Verletzte - darunter Polizisten

Polizeiauto mit Blaulicht
+
Neun Menschen wurden bei einer Explosion in Bad Pyrmont verletzt.

Bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Bad Pyrmont sind der Täter sowie acht Polizisten verletzt worden.

Bad Pyrmont – Der 36-Jährige hatte die Detonation der Polizei zufolge absichtlich herbeigeführt, nachdem er sich in seiner Wohnung verbarrikadiert hatte. Grund war demnach ein eskalierter Beziehungsstreit. Beamte hatten das Haus vor der Explosion evakuiert.

Wie die Pyrmonter Polizei am Dienstag mitteilte, wurde sie am Montag gegen 20.15 Uhr wegen eines eskalierten Beziehungsstreits zu dem Mehrfamilienhaus in der Erdfällenstraße gerufen. Bereits beim Eintreffen der Beamten hatte sich der 36-Jährige in der Wohnung verbarrikadiert. Ein Kontakt zu ihm sei nicht möglich gewesen.

Gegen 21.20 Uhr schlug der Mann den Angaben zufolge eine Fensterscheibe der Wohnung ein und legte Feuer, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde. Zudem evakuierten Polizisten die Bewohner des Mehrparteienhauses.

Als die Feuerwehr auf das Gebäude zu rückte, kam es zur Explosion, Fensterscheiben barsten. Nach den Löscharbeiten entdeckten Einsatzkräfte den 36-Jährigen. Laut Polizeimitteilung befand er sich unter dem Küchentisch und trug eine Atemschutzmaske. Er blutete stark und war mit einer Glasscheibe bewaffnet. Trotz Widerstands nahmen ihn Polizisten schließlich fest.

Aufgrund der Verletzungen wurde der 36-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, wo er noch in der Nacht operiert wurde. Acht Polizeibeamte erlitten Rauchgasvergiftungen beziehungsweise Schnittverletzungen. (Andreas Arens)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.