Halbseitige Sperrung für vier bis sechs Wochen

Bauarbeiten in der Göttinger City: Endspurt auf der Groner Straße

+
Die Groner Straße in Göttingen: Der Endspurt für den Umbau der Einkaufsmeile startet am Montag, 24. April.

Göttingen. Die Restarbeiten im westlichen Teil der Groner Straße in Göttingen, deren Umbau im vergangenen Jahr bereits weitgehend abgeschlossen war, starten am Montag, 24. April.

Deshalb muss die Straße für voraussichtlich vier bis sechs Wochen halbseitig gesperrt werden. Das berichtet die Göttinger Stadtverwaltung.

Auf der Nordseite (vor den Gebäuden 39 bis 45) wird auf einer Länge von etwa 70 Metern der Gehweg aufgebaggert. Dort werden etwa 200 Meter Leerrohre für Elektrokabel sowie 420 Kubikmeter Schottertragschicht eingebaut. 420 Quadratmeter Granitplatten werden als neuer Gehweg verlegt. Schließlich werden noch eine Telefonzelle sowie Anlehnbügel für Fahrräder, Sitzbänke, Spielgeräte und die Straßenbeleuchtung aufgestellt. Zuvor wurden bis Ende März die neuen Buswartehäuschen errichtet.

Bereits im vergangenen Jahr erfolgte der eigentliche Straßenumbau. Auf 2750 Quadratmetern, das entspricht etwa der Fläche eines Drittels eines Fußballfeldes, wurden neue Gehwegplatten verlegt. Auf einer Länge von etwa 220 Metern sind Ladezonenbereiche entstanden. Die Stadt hat insgesamt 13 Bäume anpflanzen lassen und für die Aufstellung von Lampen, Bänken und Fahrradabstellanlagen gesorgt. Die Gesamtkosten für den Umbau der Straße zwischen Zindelstraße und Papendiek in den Jahren 2016/17 belaufen sich auf rund 2,7 Millionen Euro. Darin enthalten sind 1,2 Millionen Euro für Arbeiten an den Versorgungsleitungen.

Im Bereich der Baustelle – also von Karstadt bis zur Zindelstraße – ist laut Verwaltung eine halbseitige Sperrung notwendung. Der stadteinwärts fahrende Anlieger-, Liefer- und Busverkehr kann die Groner Straße benutzen. Stadtauswärts wird der Verkehr aus der Zindelstraße über die Nikolaistraße zur Bürgerstraße beziehungsweise über die Lange-Geismar-Straße geleitet.

Die Stadtbusse fahren von der Haltestelle Markt über die Nikolaistraße zur Bürgerstraße. Die Haltestelle Kornmarkt wird weiterhin bedient.

Die Haltestellen Groner Straße stadtauswärts und Groner Tor stadtauswärts werden ab 24. April für etwa vier Wochen nicht angefahren. Weitere Infos gibt es im Internet. 

www.goevb.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.