Baustelle am ehemaligen Max-Bahr-Baumarkt

Torso: Der ehemalige Max-Bahr-Baumarkt im Industriegebiet Lutteranger in Göttingens Nordstadt. Nach Monaten, in denen nichts passiert war, bereitet die Baumarkt-Kette Globus den Umbau vor. Foto: Kopietz

Göttingen. Nach der Schließung des Max-Bahr-Baumarktes im Februar 2014 passierte dort lange nichts.

Aus dem zunächst geplanten Einzug des Globus-Marktes Anfang des Jahres wurde zwar nichts, jetzt aber sind die Bauarbeiten im Gange. Die Halle ist entkernt worden, Bauschutthalden türmen sich auf dem abgezäunten Gelände.

Globus-Unternehmenssprecherin Diana Doriguzzi wollte auf HNA-Anfrage am Donnerstag aber noch keine weiteren Einzelheiten zum Projekt und Zeitplan nennen.

Die Kette Globus wird auf dem Gelände im Industriegebiet Lutteranger einen Bau- und Gartenmarkt eröffnen. Der angrenzende Klee-Gartenfachmarkt wird schließen, den mehr als 20 Mitarbeitern wurde zu Ende Juni 2015 gekündigt. Das Gebäude soll abgerissen werden. Der Gartenfachmarkt Klee war aus dem Geschäft Garten-Quelle hervorgegangen. Auf 2700 Quadratmetern Fläche werden dort Pflanzen, Werkzeuge, Gartenmöbel, Haustiere, Aquaristik- und sonstiger Gartenbedarf angeboten.

Im Max-Bahr-Baumarkt hatten bis zur Schließung etwa 80 Menschen Arbeit gefunden. Einige der ehemaligen Mitarbeiter haben sich auch bei Globus um einen Arbeitsplatz beworben.

Das Familienunternehmen Globus wurde 1828 als Handelshaus von Franz Bruch im saarländischen St. Wendel gegründet. 1949 wandelte sich das Unternehmen vom Großhandel zum Endverbrauchermarkt. 1986 wurde der erste Baumarkt eröffnet. Heute zählen 46 SB-Warenhäuser, 90 Baumärkte und acht Elektrofachmärkte zum Konzern, Dazu kommen 23 Supermärkte in Tschechien und Russland sowie zwei Baumärkte in Luxemburg zur Globus-Gruppe.

Derzeit sind 37.000 Mitarbeiter, davon 17.000 in Deutschland, bei Globus beschäftigt, nach Unternehmensangaben „fast ausschließlich sozialversicherungspflichtige Voll- und Teilzeitkräfte“. Globus bildet zurzeit 611 Lehrlinge aus.

Mehr als ein Drittel aller Mitarbeiter seien als stille Gesellschafter am Unternehmen beteiligt. Im Geschäftsjahr 2013/2014 erreichte die Globus-Gruppe einen Umsatz von 6,9 Milliarden Euro. (tko)

www.globus.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.