1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Betrunkener Radfahrer wird in Göttingen von Auto erfasst

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

ARCHIV - Ein Alkoholtest bei einem Mann, aufgenommen am 04.02.2005 während einer Polizeikontrolle bei Karlsruhe. Die Folgen von Alkohol, Drogen und Medikamenten im Straßenverkehr sind Thema einer Fachtagung der Landesverkehrswacht am Mittwoch in Rostock. Foto: Uli Deck/dpa (zu dpa «Tagung: Jeder elfte Verkehrstote durch alkoholbedingten Unfall» vom 27.04.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die Betroffenen mussten bei der Polizei pusten. © Rubrikenlistenbild/Uli Deck/dpa

Beim Überqueren der Groner Landstraße in Göttingen wurde am Donnerstag gegen 20.30 Uhr ein 24 Jahre alter Radfahrer, der angetrunken war, von einem Auto erfasst. Außerdem stoppte die Polizei zwei betrunkene Radfahrerinnen.

Der Unfall, bei dem der 24-Jährige schwer verletzt wurde, ereignete sich in Höhe eines größeren Wohnkomplexes kurz vor dem Groner Tor. Der Mann aus Göttingen stand nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen vermutlich unter Alkoholeinfluss. Er wurde mit dem Rettungswagen in die Göttinger Uniklinik gebracht. Die 41 Jahre alte Autofahrerin aus Sachsen blieb unverletzt. An ihrem BMW entstand Sachschaden.

Außerdem stoppte die Polizei in der Nacht zum Freitag zwei betrunkene Radfahrerinnen im Alter von 21 und 25 Jahren auf der Theodor-Heuss-Straße beziehungsweise auf der Weender Straße. Atemalkoholtests ergaben Werte von 1,62 beziehungsweise 2,07 Promille. Bei beiden Frauen wurden Blutproben entnommen. Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen „Trunkenheit im Verkehr“ ein.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion