Wichtiger 79:70-Sieg der BG im Heimspiel gegen Crailsheim

Machte Dampf: Rückkehrer Khalid El-Amin im Spiel gegen Crailsheim am Sonntag in der S-Arena. Foto: Jelinek

Göttingen. Die BG Göttingen hat das Kellerduell gegen die Crailsheim Merlins 79:70 (41:37) gewonnen. Vor ausverkaufter Halle und 3447 Zuschauern kam Khalid El-Amin bei seinem Comeback auf 16 Punkte und führte die Mannschaft in alter Manier an.

Riesenjubel in der S-Arena, als Khalid El-Amin um 14.54 Uhr vorgestellt wurde. Und nach 2:48 Minuten netzte der Rückkehrer erstmals zum 8:5 ein. Aber die BG fand kaum ihren Rhythmus, auch ein Zauberzwerg muss erst wieder integriert werden. Crailsheim ging mit einer 18:17-Führung in die erste Pause. Im zweiten Viertel lief es besser für die Veilchen. El-Amin traf seinen ersten Dreier zum 20:20, legte später wie Malte Schwarz und Terrell Everett noch weitere nach. 34:28 führten die Göttinger, doch schnell war der kleine Vorsprung wieder dahin. Aber Harper Kamp warf zwei Freiwürfe zum 41:32 ein, ehe die „Zauberer“ noch zum 41:37 zur Pause verkürzten.

In der zweiten Halbzeit blieb das Match absolut eng. Die BG arbeitete sich mehrmals einen kleinen Vorsprung heraus, konnte ihn jedoch nie halten. So fiel die Entscheidung erst in der „crunch time“, als Shane Edwards drei Monster-Blocks hinlegte und vorne drei Dunks reinhaute.

Beste BGer: El-Amin 16, Edwards 16, Kamp 10, Spohr 10.

Crailsheims Beste: Wysocki 19, Ely 14, Callahan 12. (haz/gsd)

Wichtiger Sieg mit Rückkehrer El-Amin gegen Crailsheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.