Biogasanlage bei Benniehausen: Maschinenraum brannte aus

+
Feuer im Maschinenraum in Biogasanlage: Die Feuerwehr war dabei in Niedeck bei Benniehausen im Großeinsatz.

Benniehausen. Im Ortsteil Niedeck bei Benniehausen in der Gemeinde Gleichen brach am Freitag gegen 20 Uhr im Maschinenraum einer Biogasanlage ein Feuer aus. Die Ursache ist noch völlig unklar.

Der Besitzer der Anlage, ein Landwirt, hatte den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Der Maschinenraum brannte aus. Eine Ausbreitung der Flammen auf die angrenzende Scheune konnte die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot zur Stelle war, verhindern. Insgesamt 62 Aktive der Feuerwehren Benniehausen, Bremke, Rittmarshausen, Wöllmarshausen, Kerstlingerode, Klein Lengden und Diemarden waren im Einsatz. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer nach etwa zwei Stunden unter Kontrolle.

Bis zum frühen Morgen war eine Brandwache vor Ort, um Glutnester abzulöschen. Die Gasanlage wurde stillgelegt. Die Feuerwehr verschloss die Verbindung von den Biogasbehältern zum Maschinenraum. Über eine automatische Fackel wird das überschüssige Gas abgebrannt.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Die Polizei hat die Brandstelle unterdessen beschlagnahmt. Angaben zur Schadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.