Spender und Freizeit-Unternehmer will Bereitschaft ankurbeln

Blutspenden in der Universitätsmedizin Göttingen rückläufig

Der treue Spender und Betreiber der Freizeiteinrichtungen LaserSports in Göttingen, Christian Nolte, überreicht Freikarten für besonders treue Blutspender und will die Spendezahlen hochtreiben.
+
Spende für die Blutspende an der UMG: Der treue Spender und Betreiber der Freizeiteinrichtungen LaserSports in Göttingen, Christian Nolte, überreicht Freikarten für besonders treue Blutspender und will die Spendezahlen hochtreiben.

Ein noch junges Unternehmen will die Blutspenden in der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) ankurbeln.

Göttingen – Der überzeugte Blutspender Christian Nolte ist Standortleiter im „LaserSports-Center Göttingen“ und hat dem UMG-Blutspendedienst bei seiner jüngsten Spende Freikarten für die Aktivitäten „Lasertag“ und „Neongolf“ mitgebracht. Die Freikarten werden jetzt besonders eifrigen Blutspendern in der Einrichtung „Blut fürs Klinikum“ als Belohnung überricht, wie die UMG mitteilt.

Freizeit-Unternehmer Christian Nolte aber möchte noch mehr erreichen. Als regelmäßiger Blutspender weiß er um die Notwendigkeit der Blutspenden und den Rückgang der Spendenmenten im vergangenen Corona-Jahr, als die Spende im Klinikum und am „Blutspende am Campus“, Weender Landstraße 1, zeitweise nicht möglich und am Ende ein Rückgang von zehn Prozent im Vergleich zu 2019 zu verzeichnen war. Auch 2021 läuft die Blutspende nur schleppend an, wie die UMG mitteilt. Im Schnitt spenden 15 Personen pro Woche weniger als noch vor einem Jahr. Allein in der Woche mit der kritischen Wetterlage aus Schnee und Eis sind etwa 100 Blutspender*innen ausgefallen.

Also möchte Nolte mit den Gutscheinen für „Freispiele“ die Blutspendebereitschaft ankurbeln. Er selbst weiß und die Wichtigkeit. „Seit einem schweren Autounfall mit meiner Familie weiß ich, wie wichtig es ist, dass Menschen Blut spenden. Meine Mutter wurde unmittelbar nach dem Unglück im Uni-Klinikum Göttingen behandelt und war plötzlich auf Blutspenden angewiesen. Deshalb spende ich selbst Blut aus Überzeugung, und das tut ja auch nicht weh“, sagt Nolte, der seit 2013 regelmäßig zur Blutabnahme kommt.

Seit Ende Oktober 2020 sind die „Blutspende im Klinikum“ (Robert-Koch-Straße 40) und die „Blutspende am Campus“ (Weender Landstraße 1) wieder zu gewohnten Zeiten geöffnet. Blutspender*innen haben seit dem wieder Zutritt zum Uniklinikum. Das Laser Sports Center übrigens unterliegt den Corona-Einschränkungen, und die Gutscheine müssen deshalb vorerst noch aufgehoben werden. Infos: blutspende.umg.eu und lasersports.de (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.