Angetrunkener rammte mit Auto bei Bovenden Stromverteilerkasten

Bovenden. Ein angetrunkener 40-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag mit seinem Auto gegen 2.20 Uhr von der Bundesstraße 3 bei Bovenden abgekommen. Er rammte mit dem Wagen einen Stromverteilerkasten.

Laut Polizei war der Mann aus dem Landkreis Northeim in Richtung Nörten-Hardenberg unterwegs, als er nach links von der Fahrbahn abkam. Bei der Kollision wurde der Stromverteilerlasten vom Sockel gerissen und zehn Meter in die Böschung geschleudert. Der Autofahrer riss daraufhin vermutlich das Lenkrad nach rechts und fuhr anschließend diagonal über die gesamte Fahrbahn auf den gegenüberliegenden Grünstreifen. Dort prallte das Auto gegen eine Leitplanke und blieb erheblich beschädigt stehen.

Der 40-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Ein vorbeikommender Autofahrer kümmerte sich zunächst um den Mann und alarmierte auch die Rettungsdienste. Neben einem Rettungswagen war auch die Feuerwehr Bovenden im Einsatz. Die Aktiven leuchteten die Einsatzstelle aus und klemmten die Batterie des Autos ab.

Während der Unfallaufnahme stellte eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei Alkoholgeruch in der Atemluft des 40-Jährigen fest. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe im Krankenhaus entnommen. Außerdem stellten die Beamten den Führerschein sicher. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Den Schaden beziffert die Polizei auf 10 000 Euro. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.