Bovenden: Brandes wird neuer Rathauschef

Bovenden. Thomas Brandes heißt der künftige Bürgermeister des Fleckens Bovenden. Er wurde mit 85,5 Prozent Ja-Stimmen gewählt. 14,5 Prozent votierten gegen ihn. Gegen 19.30 Uhr stand das Ergebnis fest. Brandes war dazu in die Begegnungsstätte „Komm“ der Arbeiterwohlfahrt gekommen.

Dort wurde bei Brezeln und gut gekühlten Getränken gefeiert. In einer ersten Stellungnahme sagte Brandes: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Obwohl ich als einziger Kandidat angetreten bin, haben SPD, CDU einen engagierten Wahlkampf gemacht.“

Deshalb bedankte sich Thomas Brandes bei allen Unterstützern im Wahlkampf. Als erste Amtshandlung hat sich Brandes vorgenommen, die Bürger besser und transparenter über die Arbeit in Rat und Verwaltung zu informieren. Zwar hat jeder siebte Wähler Nein zu Brandes gesagt. Er will diese Wähler in den kommenden sieben Jahren durch seine Arbeit überzeugen. „Für einen einzigen

Lesen Sie auch:

Bürgermeisterin Bäcker hört 2014 auf

Überblick zu allen Wahlergebnissen der Region:

Bürgermeister- und Landratswahlen in Nordhessen und Südniedersachsen: Die Ergebnisse

Kandidaten, der bei einer Bürgermeisterwahl ins Rennen geht, ist das ein super Ergebnis. Auch mit Blick auf andere Wahlausgänge in ähnlicher Konstellation in Niedersachsen.“ Er spielte auf Boffzen an. Dort war Uwe König als ein einziger Bewerber angetreten und hatte gerade einmal 55,7 Prozent Ja-Stimmen erzielt.

Ich finde es gut, dass mein Vater gewählt wurde. Ich glaube, dass Papa gute Arbeit macht“, sagt Sohn Nico (12). „Ich bin überzeugt, dass er genau engagiert weiterarbeitet, wie er jetzt schon arbeitet“, sagt Heidrun Bäcker, die zum 1. November das Bürgermeisteramt an Brandes abgibt. Er könne auf die Menschen zu gehen, lobte Bäcker ihren Nachfolger. Harm Adam, CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender, lobte ebenfalls den künftigen Bürgermeister Brandes: „Er ist ein kompetenter Finanzfachmann, der Entscheidungsprozesse klug moderiert und so auch eigene Akzente setzen wird.“

Bereits im August vergangenen Jahres hatte die derzeitige Bürgermeisterin Heidrun Bäcker angekündigt, nicht mehr zu kandidieren. Ihre Amtszeit läuft noch bis Ende Oktober. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.