Einbruch in Sporthalle: Beginn von Fußball-Turnier verzögert sich

Eingangstür eingetreten: Die Unbekannten richteten erheblichen Schaden an. Foto: nh

Bovenden. In der Nacht zum Sonntag brachen Unbekannte in die Sporthalle der IGS Bovenden ein und richteten dabei erheblichen Schaden an.

Aktualisiert
um 18 Uhr

Dadurch verzögerte sich der Beginn der Zwischenrunde des Bovender Hallenfußballturniers um 45 Minuten. Ursprünglich sollte das Turnier, das seit Freitag lief, am Sonntag am frühen Nachmittag in die entscheidende Phase gehen. Doch der Beginn der Spiele verschob sich auf 14.45 Uhr. Die Unbekannten hatten die Glas-Eingangstür eingetreten. Das stellten die Veranstalter fest, als sie am Sonntag in den Morgenstunden die Halle betraten.

Was sie dann sahen, machte die Organisatoren des Turnier sprachlos: Die Täter hatten außerdem einen Getränkewagen aufgebrochen sowie eine Tür zu einer Kabine eingetreten. Ob die Einbrecher etwas entwendet haben, stand am Sonntag noch nicht fest. Die Polizei bestätigte den Vorfall. Am Sonntag liefen noch die Ermittlungen. So waren die Beamten t vor Ort auf der Suche nach Spuren, um die Täter ermitteln zu können. (bsc)

Hinweise: Erbittet die Göttinger Polizei unter der Rufnummer 0551/491-2117.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.