Ortschaft feiert vier Tage lang

Festumzug zum Erntedank in Bovenden: Kirmesrudel und Leineangler

+
Schrauberpüppchen: Diese Gruppe sorgte beim Festzug in Bovenden am Sonntag für gute Stimmung. 

Bovenden. Der Festumzug war der Höhepunkt beim Erntedankfest in Bovenden, einem der größten Feste im Landkreis Göttingen. Es findet traditionell am ersten Oktoberwochenende statt.

Fast drei Kilometer zog der Umzug am frühen Nachmittag durch die Straßen von Bovenden – vom Plesseweg im Oberdorf bis zum Festplatz auf dem Anger im Altdorf. Bei idealem Herbstwetter standen wieder Tausende Besucher dicht gedrängt an den Straßen, um die fast fünfzig Gruppen und Vereine zu bewundern, deren Teilnehmer bunt verkleidet waren und ihre Festumzugswagen liebevoll geschmückt hatten.

Musikalische Unterstützung

Musikalische Unterstützung gab es in diesem Jahr durch die Fanfarenzüge Harste und Lindau, die Brass and Drum Band Mingerorde, die Spielmannszüge Nörten-Hardenberg und Gieboldehausen sowie dem Schalmeienzug Osterhagen. Mit einem Beitrag dabei war auch eine Gruppe aus Nicaragua, die im Rahmen der 25-jährigen Partnerschaft mit der Kirchengemeinde nach Bovenden gekommen ist. Wie in Nicaragua üblich, gingen sie mit einer selbst gebastelten „Gigantona“ mit.

Im Festzelt wurden die besten Umzugsteilnehmer prämiert, die zuvor von den anderen Gruppen bewertet wurden. Das Erntedankfest startete bereits am Freitagabend mit der Disco „BovenDance“, am Samstag gab es den Kinder- und Familiennachmittag, und abends trat die Watzmann Volks-Rock’n’Roll-Band auf. Am Sonntagmorgen fand im Festzelt ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Am Montag geht das Bovender Erntedankfest in den Endspurt. Ab 10 Uhr startet im Festzelt auf dem Anger das Erntedankfrühstück mit bayerischen Spezialitäten und Unterhaltung durch die Eichenberger. Organisiert wird das viertägige Fest vom Verein Erntedankfest Bovenden.

Bovender Festumzug lockte viele Gäste

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.