Verwaltungsausschuss beschließt

Flecken Bovenden verzichtet vorerst auf Kita-Gebühren von Eltern

+
Bovendens Bürgermeister Thomas Brandes.

Bovenden – Der Flecken Bovenden verzichtet zunächst für den April auf den Einzug von Elternbeiträgen für Kindertagesstätten.

Das hat der Verwaltungsausschuss entschieden, wie der Flecken mitteilte.

„Bereits jetzt erreichen uns viele Anfragen von Eltern, für die ein Einzug der Beiträge eine finanzielle Härte bedeuten würde, weil sie aufgrund der Corona-Krise aufgrund Kurzarbeit oder gar Arbeitslosigkeit selbst in eine finanzielle Notlage geraten sind“, erklärt Bovendens Bürgermeister Thomas Brandes. „Deshalb war eine schnelle Entscheidung, zunächst auf den Einzug für April zu verzichten, wichtig, damit den Familien nicht noch größere Probleme entstehen“.

Brandes weist daraufhin, dass über einen endgültigen Verzicht auf die Erhebung von Elternbeiträgen für die vom Land wegen der Corona-Krise angeordneten Kita-Schließungen in der zweiten Aprilhälfte vom Verwaltungsausschuss des Flecken Bovenden noch gesondert beschlossen werden muss.  ana

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.