50 Aktive waren im Einsatz

Haus war nach Brand stark verqualmt: Einsatz für die Feuerwehr in Billingshausen

+
Die Feuerwehr war in Billingshausen im Einsatz: Dort war nach einem Brand ein Haus stark verqualmt.

Ein Feuer in einem Wohnhaus an der Harzstraße in Billingshausen sorgte am Freitag gegen 15 Uhr für größeren Einsatz der Feuerwehr. 

Bei der Ankunft der alarmierten Ortsfeuerwehren war das Wohnhaus komplett verqualmt. Insgesamt drei Trupps erkundeten unter schwerem Atemschutz das Gebäude vor und löschten mit einem C-Rohr den Brand im Erdgeschoss, berichtet die Feuerwehr Bovenden.

Die Bewohner waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus. Es gab keine Verletzten. Die Einsatzkräfte belüfteten das stark verqualmte Wohnhaus mit einem Druckbelüfter, so Einsatzleiter Dennis Bährens.

Mit der Ortsfeuerwehr Billingshausen/Spanbeck wurden auch die Ortsfeuerwehren aus Bovenden und Reyershausen alarmiert. Neben den 50 Aktiven der Feuerwehr waren auch ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie die Polizei vor Ort. Zur Brandursache  gibt es noch keine Angaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.