Göttingen/Bovenden

Keine Feier aber Treffen am Hünstollen-Turm bei Göttingen: Verein bietet Treffen an

Der Hünstollen-Turm bei Bovenden und Göttingen
+
Fertig: Der Hünstollen-Turm bei Bovenden und Göttingen ist saniert worden.

Es ist so weit: Der Hünstollenturm ist fertig saniert. Ein Fest als Dank an die Unterstützer ist nicht möglich, der Göttinger Verschönerungsverein hat aber eine Alternative in petto.

Göttingen/Bovenden – Der Hünstollenturm ist fertig saniert und der Bevölkerung wieder zugänglich (wir berichteten). Ohne die überwältigende Hilfe durch die Bevölkerung, sowohl finanzieller als auch ideeller Art, hätte der Göttinger Verschönerungsverein (GVV) dieses Mammut-Projekt nicht geschafft, wie der Verein mitteilt.

Der wollte eigentlich eine größere Feier unter freiem Himmel am Turm veranstalten. Das ist aber nicht möglich. „Da die Bäume durch den Klimawandel sehr gelitten haben, ist es uns untersagt, vor Ort, allen Spendern und Spenderrinnen mit einem Fest Danke zu sagen“, teilt Klaus Faber mit.

Als notdürftigen Ersatz werden aber Mitglieder des Vorstands an den vier Sonntagen im Juli jeweils von 15 bis 17 Uhr am Hünstollenturm sein und Wanderer dort empfangen. Der GVV freue sich, nicht nur die Spender und Spenderinnen, sondern auch alle Interessierten zu einem Gespräch begrüßen zu können. (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.