Handball-Regionsoberliga: HSG Plesse-Hardenberg möchte deutlich zulegen

Nörten/ Bovenden. Nachdem die vergangene Saison mit der Neugründung und Rang neun im Zeichen der Akklimatisierung stand, möchte die 2. Damenmannschaft der HSG Plesse-Hardenberg nun in der Handball-Regionsoberliga deutlich zulegen.

Dabei geht das Team nach starker Fluktuation mit einem veränderten Gesicht an den Start.
Die kommenden Monate stehen unter dem Motto „Konstanz“. Gemeint ist Konstanz im Kader, bei Trainingsbeteiligung und Einsatzbereitschaft sowie was das Abrufen der eigenen Leistung in den Spielen angeht. „Wenn wir auf kontinuierlich hohem Level agieren, scheint keine Mannschaft unschlagbar - vielleicht mit Ausnahme von Rhumetal II“, erklärt Coach Sebastian Flechtner. Seine Schützlinge haben sich in ihrer zweiten Serie einen gesicherten Mittelfeldplatz zum Ziel gesetzt.

Ein Trainingslager ist für den 22./23. August in Nörten geplant. Weiter stehen Testspiele gegen Wesertal II und Seesen II sowie das POT in Geismar auf dem Programm.

Das Aufgebot

Stamm: Corinna Haertel, Isabell Reimann (Tor) - Anja Abelmann, Inga Bruns, Alessa Wolf, Maike Dötsch, Lisa Sophie Jung, Franziska Möller, Zita Behrends.

Zugänge: Jana Teuchert (eigene Erste), Isabel Hemme (zurück aus Handballpause), Hannah Tietjen (zurück vom Auslandsaufenthalt), Johanna Keese, Franziska Hüppe, Jana Deiters, Lisa-Marie Garbode (alle eigene Jugend).

Abgänge: Kyra Gerke, Finja Albrecht (beide Verletzungspause), Friederike Schneider, Katharina Horst (beide vorläufig Standby-Spielerinnen), Louisa Haberlach (beruflich nach Heidelberg), Linda Baie, Pia Diedrich, Hannah Kruse (alle Auslandsaufenthalt), Larissa Meyer, Annika Riemann (beide zur SG Spanbeck), Nele Johanssen (Handballpause) Maike Rombach, Celina Kunze (beide eigene Erste, werden allerdings teilweise auch in der Reserve Spielpraxis sammeln).

Trainer: Sebastian Flechtner (seit 2014). (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.