Beamter schoss zweimal

Nach Einbruch: Göttinger greift Polizist mit Reizgas an

Bovenden. Nach einem Einbruch in eine Gaststätte im Feldtorweg am Samstag gegen 01.15 Uhr ist ein Polizist vom mutmaßlichen Täter angegriffen und mit Reizgas angegriffen worden. Der Beamte gab zwei Warnschüsse ab.

Laut der Polizeiinspektion Göttingen hatte sich ein 48 Jahre alter Göttinger in einem Gebüsch in der Nähe des Rathausplatzes vor der Polizei versteckt. Als der Beamte an dieser Stelle zu Fuß vorbeikam, sprang der Mann auf und schien mit einem unbekannten Gegenstand auf ihn zu zielen. Der Beamte schoss zweimal - verletzte den Angreifer aber nicht. Der sprühte dem Fahnder allerdings Reizgas ins Gesicht und rannte davon.

Nur wenige Minuten später konnte eine Zivilstreife den Mann in der Nähe festnehmen. Der Polizei war er bereits bekannt. Nach aktuellen Ermittlungen ist er dringend verdächtig, ein Toilettenfenster aufgebrochen und in die Gaststätte im Feldtorweg eingedrungen zu sein. Hier wurde eine Sparfachbox gestohlen. Sie wurde, ebenso wie das mutmaßliches Tatwerkzeug, anschließend von der Polizei gefunden.

Zeugen waren unabhängig voneinander auf auffällige Geräusche sowie auf den verdächtig vom Lokal weglaufenden Mann aufmerksam geworden und hatten die Polizei alarmiert.

Der verletzte Beamte musste vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung versorgt werden.

Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Göttingen hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.