Bauarbeiten vor Abschluss

Pendlerroute: Bovender B 3-Tunnel ist spätestens ab Montag wieder frei

+
Bauarbeiten vor dem Abschluss: Am Mittwoch wurden im Bovender Tunnel die Lampen gereinigt. Die Fahrbahndecke in dem Bauwerk ist inzwischen erneuert.

Bovenden. Die Sperrung der Pendlerstrecke auf der Bundesstraße 3 zwischen Bovenden und Göttingen-Nord Richtung Süden wird spätestens am Montag aufgehoben.

Die Arbeiten im Bovender Tunnel, die für eine Verlängerung der Sperrung gesorgt hatten, sind praktisch abgeschlossen.

„Wir gehen davon aus, dass wir am Montag fertig sind“, sagt Udo Othmer von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Bad Gandersheim. Man würde den Tunnel gern noch zum Wochenende freigeben – in den Baubereichen vor und hinter dem Tunnel hänge das allerdings auch vom Wetter ab, erklärt Othmer.

Derzeit werden noch Restarbeiten erledigt, etwa die Fugen geschnitten und die Gosse am Straßenrand nachgearbeitet. Am Donnerstag soll die Fahrbahnmarkierung aufgebracht werden.

Lüfter lief an zwei Tagen

Ursprünglich sollten die Bauarbeiten bis zum 7. Juli abgeschlossen sein. Probleme bereiteten den Arbeitern die großen Mengen an Abgasen durch den Straßenbau, die in dem Tunnel nicht vollständig abziehen konnten. Die Arbeiten mussten zeitweise ruhen. Zur besseren Entlüftung wurde daher eine spezieller Großlüfter aus der Schweiz angefordert. Das Gerät war zwei Tage im Einsatz, sagt Udo Othmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.