Das Gelbe vom Ei

Radio FFN: Abschlussparty am Ostermontag auf Bovender Festplatz

+
Moderiert die Abschlussparty in Bovenden: Moderator Franky von Radio FFN.

Bovenden. Zu den besonders beliebten Wunschmusik-Sendungen gehört „Das Gelbe vom Ei“ von Radio FFN. Der Abschluss der Feiertagsaktion findet diesmal am Ostermontag, 17. April, in Bovenden statt.

Beginn ist um 18 Uhr auf dem Festplatz. Dort gibt es eine Riesen-Party mit den Plätzen 20 bis eins der Radioaktion. Sie werden von „Morgenman“ Franky und seinem Kollegen Axel aus der FFN-Morningshow verkündet. Außerdem beteiligen sich zahlreiche Gruppen und Vereine an der Aktion, die schon im Laufe des späten Nachmittags beginnt.

Nach Angaben des Radiosenders wird es bei der Abschlussparty auch einen Live-Auftritt geben. Welcher Künstler nach Bovenden kommt, wird aber noch nicht verraten.

Die 56-stündige-Radioshow beginnt am Karsamstag, 15. April, um 10 Uhr. In den 56 Stunden werden insgesamt 750 Hits gespielt. Von „Barbie Girl“ oder „Wiener Blut“ von Johann Strauß – gespielt wird, was gefällt. Interessierte können noch für ihre Lieblingshits im Musik-Marathon abstimmen – bis zum 9. April im Internet. Dort ist auch dann die Titelliste abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.