Kinder und Jugendliche im Krankenhaus

Neun Menschen bei Unfall nahe Bovenden verletzt

Bovenden. Bei einem Verkehrsunfall bei Bovenden wurden am Montag gegen 18 Uhr neun Personen zum Teil schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich auf der Kreuzung an der Ausfahrt Bovenden-Süd der Bundesstraße 3.

Zuletzt aktualisiert um 9.35 Uhr.

Der Fahrer eines Renault mit sechs Insassen aus dem Bereich Northeim war von der Bundesstraße 3 aus Göttingen kommend an der Ausfahrt Bovenden-Süd abgefahren. Anschließend wollte er gleich wieder auf die Bundesstraße 3 in Richtung Northeim auffahren. Dabei übersah er vermutlich den Polo einer 47-Jährigen. Sie wollte von Lenglern kommend über die Kreuzung geradeaus in Richtung Bovenden fahren und hatte Vorfahrt. Die Polo-Fahrerin konnte nicht mehr reagieren: Es kam zum Zusammenstoß, berichtet die Polizei. Der Renault landete auf der Seite.

Bei dem Unfall wurden drei Kinder im Alter zwischen ein und zwölf Jahren, eine 15-jährige Jugendliche sowie eine 31-jährige Frau leicht verletzt. Zwei Frauen und ein Mann im Alter zwischen 47 und 64 Jahren erlitten schwere Verletzungen. Die Verletzten wurden in die Uniklinik Göttingen und in das Weender Krankenhaus gebracht. Am Unfallort waren die Straßenmeisterei Göttingen, die Berufsfeuerwehr Göttingen, die Freiwillige Feuerwehr Bovenden und die Feuerwache Klinikum im Einsatz. Die Einsatzkräfte streuten auslaufende Betriebsstoffe ab und leuchteten die Unfallstelle aus. An der Kreuzung gab es bereits zahlreiche Verkehrsunfälle. In den meisten Fällen waren Vorfahrtverletzungen die Unfallursache. (ysr/bsc)

Bilder vom Unfallort

Neun Verletzte bei Unfall nahe Bovenden

Rubriklistenbild: © Rampfel

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.