Verkehrsstörung

Technische Probleme: Bovender Tunnel war dicht

Keine Durchfahrt und Rotlicht: Wegen technischer Probleme war der Bovender Tunnel am Montag den ganzen Tag über bis gegen 19 Uhr gesperrt.
+
Keine Durchfahrt und Rotlicht: Wegen technischer Probleme war der Bovender Tunnel am Montag den ganzen Tag über bis gegen 19 Uhr gesperrt.

Massive Probleme mit der Technik gab es am Montag (04.10.2021) im Bovender Tunnel der Bundesstraße 3. Die Folge: Die Autofahrer mussten den Umweg durch den Ort Bovenden nehmen.

Bovenden – Die Schwierigkeiten traten laut Online-Mitteilung der Verkehrsmanagementzentrale bereits am Sonntag in den späten Abendstunden auf. Zum Berufsverkehr am Montag in den frühen Vormittagsstunden war es noch nicht behoben.

Erst gegen 19 Uhr konnte die wichtige Route wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Der Bovender Tunnel, offiziell Bovender Deckel genannt, ist etwa 400 Meter lang und entstand in den 1980er-Jahren. Er dient im Wesentlichen dem Lärmschutz der Anwohner.

Er nimmt je zwei Gleise der Schnellfahrstrecke und der Altbaustrecke der Bahn sowie die Bundesstraße 3. Erst in der vergangenen Woche gab es Wartungsarbeiten. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.