Verkehrsunfall vor dem Bovender Tunnel: Zwei Frauen verletzt

+

Bovenden. Zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3, bei dem zwei Frauen verletzt wurden, mussten am Samstag die Feuerwehren Bovenden und Lenglern ausrücken.

Um 13.50 Uhr wurde der Alarm ausgelöst. Wie Polizei und Feuerwehr mitteilten, hatte eine 48-jährige Frau aus Göttingen eine Autopanne und hielt mit ihrem Pkw auf dem Standstreifen kurz vor dem Bovender Tunnel, aus Richtung Göttingen kommend. Wenig später knallte eine 20-jährige Fahrerin mit ihrem Renault ungebremst in die hintere Seite des stehenden Fahrzeugs. Sie hatte laut Polizei das Warnblinklicht am stehenden Auto übersehen.

Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Wagen der Northeimerin nach links auf die Gegenfahrbahn und blieb dort beschädigt stehen. Die 48-jährige Fahrerin wurde dabei eingeklemmt und schwer verletzt. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Bovenden und Lenglern befreiten sie aus dem Auto. Die 20-jährige Fahrerin des anderen Autos erlitt leichte Verletzungen. Vor Ort waren Rettungssanitäter und Notärzte, auch die Besatzung des Göttinger Rettungshubschraubers Christoph 44.

Beide Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr streute zudem ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Die B 3 war für längere Zeit zwischen den beiden Bovender Abfahrten gesperrt. Jedoch kam es nur zu geringen Verkehrsbehinderungen, der Verkehr wurde durch die Ortschaft Bovenden umgeleitet. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.