L554 zwischen Lenglern und Holtensen ist für mehr als drei Wochen dicht

Lenglern/Holtensen. Das wird viele Pendler ärgern: Die Landesstraße 554 zwischen Lenglern und Holtensen bei Göttingen wird ab Mittwoch, 6. Juli, für mehr als drei Wochen gesperrt.

Grund sind wichtige Bauarbeiten auf der Pendlerroute. Das berichtet die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim. Nach Mitteilung der Behörde bekommt die Strecke zwischen Lenglern und Holtensen die Strecke einen neuen Fahrbahnaufbau. Außerdem wird die Fahrbahndecke erneuert.

Dazu muss die die Straße voll gesperrt. Von der Sperrung ist auch die Ampelkreuzung nach Lenglern betroffen. Wegen der Sperrung müssen Autofahrer einen erheblichen Umweg von etwa acht Kilometern in Kauf nehmen: Der Verkehr wird über Harste (Landesstraße 555), Parensen (Landesstraße 555), Nörten-Hardenberg (Bundesstraße 446) und Bovenden (Bundesstraße 3) nach Göttingen (Bundesstraße 27) geführt. In Gegenrichtung erfolgt die Umleitung auf der gleichen Strecke, die beschildert ist.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Freitag, 29. Juli, dauern. Verzögerungen durch schlechte Wetterbedingungen sind allerdings möglich. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 180.000 Euro, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Hier ist die Sperrung:

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.