Göttingen

Feuer in Göttinger Hochhaus: Messie-Wohnung in der 17. Etage brennt aus

Feuer in Corona-Hochhaus: Messi-Wohnung in der 17. Etage brennt aus
+
Feuer in Corona-Hochhaus: Messi-Wohnung in der 17. Etage brennt aus

Brand in Göttingen: Die Feuerwehr wurde zu einem Feuer im Hochhaus gerufen.

Göttingen. Ein Feuer hat am Freitagabend ein 2-Zimmer-Appartement in der 17. Etage des sogenannten Iduna-Hochhauses am Göttinger Maschmühlenweg zerstört. Mehrere Anrufer meldeten den Brand gegen 22.20 Uhr über Notruf. Die Rauchwolke war schon von weitem zu sehen. 

Nach wenigen Minuten war die Berufsfeuerwehr mit dem Löschzug der Hauptfeuerwache und einem Löschfahrzeug von der Feuerwache Klinikum vor Ort. Parallel wurde die Freiwillige Feuerwehr Weende alarmiert, die ebenfalls mit mehreren Fahrzeugen ausrückte. Weil das Feuer in der obersten Etage ausgebrochen war, konnte die Drehleiter nicht eingesetzt werden. Diese hätte lediglich eine Höhe von rund 23 Metern erreicht. Deshalb gingen mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz bis in die oberste Etage vor. Vorteil: Das Wasser konnte direkt aus einem Wandhydranten entnommen werden, die auf jeder Etage vorhanden sind.

Bereits nach rund einer halben Stunde war das Feuer unter Kontrolle. Wie Passanten mitteilten, handelte es sich um eine sogenannte Messi-Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen ist. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Auch die Schadenshöhe ist noch nicht zu beziffern. Personen wurden nicht verletzt, in der Wohnung war niemand anwesend.

Hochhaus bundesweit bekannt durch Corona und Tatort

Das Göttinger Iduna-Zentrum erlangte im Mai dieses Jahres bundesweit Bekanntheit, weil es in dem Hochhaus mit 700 Bewohnern einen Corona-Massenausbruch gab. Im Februar 2019 wurden mehrere Szenen für den ersten Göttinger Tatort in dem Gebäude gedreht. (ysr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.