Fotografien aus fünf europäischen Nationen

Brotmuseum Ebergötzen zeigt Ausstellung zum europäischen Bäckerhandwerk

+
Brotbacken in Ebergötzen: Das europäische Brotmuseum zeigt nun eine Ausstellung des Bäckerhandwerks auf dem „alten Kontinent“.

Ebergötzen. Das Europäische Brotmuseum in Ebergötzen zeigt seit dem Wochenende die Ausstellung „Projekt Brot – Eine fotografische Reise von Ost- nach Westeuropa“.

Die Schau umfasst nach Angaben des Museums 32 Fotografien, die in Bäckereien in der Ukraine, in Tschechien, Polen, Deutschland und Frankreich entstanden sind.

Die Bilder richten den Fokus auf das traditionelle Bäckerhandwerk in Europa. Die Ausstellung, die bis zum 24. November zu sehen ist, werde durch Brote aus den genannten Länden ergänzt. Zudem gebe es Spiele zum Thema Brot, etwa ein Puzzle, bei dem die Besucher Bilder und Namen von Brot-Spezialitäten einander zuordnen müssten, hieß es.

Im Außenbereich beherbergt das Europäische Brotmuseum eine Wind- und eine Wassermühle, einen Getreidegarten und mehrere Brotbacköfen. Bis 2004 war das Museum in Mollenfelde angesiedelt, einem Ortsteil der Gemeinde Friedland. (epd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.