1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Buchvorstellung in Göttingen: Ukrainische Autorin liest in der Galerie „Alte Feuerwache“

Erstellt:

Kommentare

Göttingen: Literarisches Zentrum: Veranstaltungen laufen zurzeit auch in der Galerie Alte Feuerwache.
Göttingen: Literarisches Zentrum: Veranstaltungen laufen zurzeit auch in der Galerie Alte Feuerwache. © Thomas Kopietz

Einblicke in die Geschichte der Ukraine gibt es bei einer Lesung in Göttingen. Vorgestellt wird das Buch „Die rote Herzogin“.

Göttingen – Das Literarische Zentrum greift in seinem Frühjahr-/Sommer-Programm erneut auch aktuelle Themen auf, natürlich auch den Ukraine-Krieg. Am Donnerstag, 21. April, kommt die ukrainische Autorin Svetlana Lavochkina nach Göttingen und wird bei einer Lesung in der Galerie Alte Feuerwache am Ritterplan ihr Buch „Die rote Herzogin“ vorstellen, das Einblicke in die Geschichte der Ukraine liefert.

Das Buch spielt in der Ukraine am Ende der 1920er-Jahre. Der russische Diktator Stalin will dort den Dnjepr-Staudamm bauen, ein Prestigeobjekt der Sowjetunion und für deren Industrialisierung. Svetlana Lavochkina, die in der östlichen Ukraine aufwuchs, wo jetzt der Krieg tobt, und jetzt in Leipzig lebt, schildert das Vorhaben in einer grotesken Parabel über Größenwahn und Menschenverachtung. Attribute, die auch heute auf diktatorische Herrscher zutreffen.

Die Moderation hat Diana Feuerbach.

Karten kosten im Vorverkauf bei allen Reservix-Verkaufsstellen und der Göttinger Tourist-Info am Markt 9 Euro, ermäßigt 5 Euro, an der Abendkasse 10 und 6 Euro. Ermäßigung gilt für Schüler, Azubis, Studierende und SozialCard-Berechtigte. (Thomas Kopietz)

Auch interessant

Kommentare