Bürger zeigen Gesicht für den Fairen Handel

+

Göttingen. „Gesicht zeigen für den Fairen Handel“ war das Motto einer Aktion auf dem Göttinger Markt. Prominente und engagierte Bürger bildeten mit ihren Körpern das Wort „Fair“.

Mit dabei waren unter anderem Göttingens Oberbürgermeister Wolfgang Meyer, sein designierter Nachfolger Rolf-Georg Köhler, Göttingens Landrat Bernhard Reuter und seine Stellvertreterin Maria Gerl-Plein. Stadt und Landkreis Göttingen hatten vor einem Jahr die Auszeichnungen als Fair Trade-Stadt und Fair-Trade-Landkreis erhalten.

Während der Fairen Kaffeestunde rund um das Gänseliesel gab es nicht nur Kaffee, sondern auch fair gehandelte Macadamianüsse aus Kenia von der Schülerfirma des Hainberg-Gymnasiums. „Mexikaner in Göttingen“ beglückten Nicht-Kaffeetrinker mit traditionellen Kakaogetränken aus fairem Kakao. Außerdem gab es jede Menge Informationen der Göttinger Fairhandelsgesellschaft Contigo. (p)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.