35 Teams spielen zwei Tage lang um den Titel der besten Kneipenmannschaft in Göttingen

City-Cup: Schicke Frauen und flotte Kicker

Machen Stimmung: Die Unterstützerinnen des Teams Monros Park gaben alles währen des ersten Spieles ihrer Fußball-Helden auf der Bezirkssportanlage Weende am Samstag. Am Sonntag wird von 10 bis 18 Uhr dort gespielt. Foto: Gleitze

Göttingen. Sonne, Stimmung, Tore und Cheer-Leader an der Außenlinie: das ist der City-Cup in Göttingen, der am Samstag um 14 Uhr begann. Dabei spielen auf der Bezirkssportanlage Weende 35 Theken-Fußballmannschaften der Stadt um den Titel.

Traditionell stark vertreten sind auch die weiblichen Unterstützerinnen an der Seitenauslinie und auf der Tribüne. So warteten am Samstagnachmittag zum ersten Spiel der Truppe der Fußball-Kult-Kneipe Monros Park die Cheer Leader auf mit Puscheln und einfallsreichen Sprüchen auf den Shirts.

Sie zeigten, dass der City-Cup mehr ist als ein normales Freizeitfußball-Turnier. Die Akteure legen dabei zum Teil großen Ehrgeiz an den Tag, denn der Sieg beim City-Cup zählt etwas und garantiert Freigetränke in den Kneipen, nicht nur bei dem Zug durch die Gemeinde nach dem Finale.

Sonntag wird ab 10 Uhr in Weende gespielt, die Siegerehrung ist für 18 Uhr geplant. Das Zuschauen lohnt sich. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.