Containerverladung in Göttingen: Vom Lkw auf die Schiene

http://www.youtube.com/hnaonline - Göttingen, 25.03.2013: Bislang wird das Container-Terminal am Güterbahnhof in Göttingen vor allem nachts für den Umschlag von Alumnium-Rohlingen genutzt. Das ist ab sofort anders. Die K+S Transport GmbH schickt künftig mit ihrer Marke Baltic-Train zwei Container-Zugpaare je Woche ab Göttingen zu den Seehöfen Hamburg beziehungsweise Bremerhaven. Die Verladung erfolgt tagsüber.

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.