„Impfruhe wird es nicht geben“

Impfen an Weihnachten: Hier gibt es in Niedersachsen die Corona-Spritze an den Feiertagen

Impfungen gegen das Coronavirus werden auch über Weihnachten vorgenommen. (Symbolbild)
+
Impfungen gegen das Coronavirus werden auch über Weihnachten vorgenommen. (Symbolbild)

Selbst an Weihnachten wird weiterhin fleißig gegen Corona geimpf - auch in Niedersachsen. Der Überblick, wann es in welchen Landkreisen möglich ist.

Hannover – Stellvertretend für die neue Bundesregierung haben Kanzler Olaf Scholz und Gesundheitsminister Karl Lauterbach (beide SPD) das unmittelbare Pandemie-Ziel ausgegeben: 30 Millionen Impfungen gegen das Coronavirus bis Weihnachten.

Unmittelbar danach ist aber längst noch nicht Schluss. Denn auch an Heiligabend sowie an den beiden Weihnachtsfeiertagen wird weiter geimpft. In Niedersachsen wird dies in zahlreichen Landkreisen vorgenommen.

Niedersachsen impft auch an den Weihnachtsfeiertagen weiter – und setzt auf mobile Impfteams sowie Arztpraxen

„Eine Impf- und Testruhe wird es nicht geben“, hatte die niedersächsische Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) bereits Mitte Dezember 2021 angekündigt. Denn in fast allen Kommunen werde es vor dem Jahreswechsel weiterhin Impfangebote von mobilen Impfteams geben.

Unter Berufung auf das Gesundheitsministerium in Niedersachsen berichtet der NDR, dass mehr als 90 Prozent der Impfteams auch zwischen Weihnachten 2021 und Neujahr 2022 aktiv sind. Zudem seien die Arztpraxen darum gebeten worden, innerhalb dieser Zeitspanne weiter zu impfen.

„Ob sie das tun, liegt in der Verantwortung der Praxen. Unser Eindruck ist aber, dass sie das tun“, lautet die Einschätzung von Daniela Behrens. Und Impfstoff, die grundlegende Ressource, um Spritzen gegen das Coronavirus verabreichen zu können, sei laut Angaben vieler Kommunen in Niedersachsen auch noch ausreihend vorhanden.

Impfungen gegen Corona zwischen Weihnachten und Silvester: Wo es in Niedersachsen möglich ist

Das Problem würde laut dem NDR woanders liegen. Denn eine Vielzahl der Termine für Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung seien bereits vergeben. Informationen über freie Impfangebote sowie besondere Impfaktionen lassen sich bei vielen Landkreisen und kreisfreien Städten aber auf der jeweilige Internetseite nachlesen:

Die dargestellte Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Zudem ist es möglich, dass es aufgrund von Lieferproblemen der Impfstoffe zu kurzfristigen Änderungen der konkreten Impfangebote kommt. Übrigens: Booster-Impfungen in Hamburg sind nur noch vor, nicht aber während Weihnachten möglich*.

Boostern, was das Zeug hält: Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) warnt vor Omikron-Variante und fünfter Corona-Welle

Über die Weihnachtsfeiertage sollen aber nicht nur Erst- und Zweitimpfungen stattfinden, sondern auch Boosterimpfungen. Denn: „Das einzige, was zuverlässig vor einem schweren Verlauf bei der Omikron-Infektion schützt, ist die Booster-Impfung“. Das betonte Gesundheitsminister Karl Lauterbach bei einem Treffen mit Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD).

Zugleich warnte Lauterbach vor der Gefahr der Omikron-Variante und sprach von einer massiven fünften Corona-Welle. Diese lasse sich auch in Deutschland nicht verhindern. Dementsprechend würden Krankenhäuser, Intensivstationen und die Gesellschaft an sich vor einer großen Herausforderung stehen. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.