Coronavirus in Göttingen

Aufruf: Landkreis Göttingen sucht dringend Pflegekräfte

Corona in Göttingen: Aufruf - Landkreis sucht dringend Pflegekräfte
+
Corona in Göttingen: Aufruf - Landkreis sucht dringend Pflegekräfte

Von der Corona-Pandamie sind im Landkreis Göttingen auch Senioren und Pflegeheime betroffen. Es wird nun dringend nach Pflegekräften gesucht.

Göttingen - Beschäftigte im Gesundheitswesen haben eine zentrale Rolle bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie. Unter anderem Pflegekräfte in Senioreneinrichtungen, Heimen und ambulanten Pflegediensten tragen laut Landkreis Göttingen eine große Verantwortung, die vom Coronavirus besonders bedrohten Risikogruppen – Ältere, Hilfsbedürftige, Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen – zu versorgen und zu schützen. Ihr Einsatz am und für den Menschen ist lebenswichtig.

Der Stab SAE Covid-19 des Landkreises hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, von Covid-19-Fällen betroffene Heimen und Pflegeeinrichtungen im Landkreis zu unterstützen und beim Ausfall von Pflegepersonal möglichst Ersatzkräfte zu vermitteln. Der Stab ruft deshalb qualifizierte Personen auf, sich freiwillig beim Landkreis Göttingen zu melden. Sie sollen helfen, die Versorgung der Menschen in den Einrichtungen oder die Betreuung zu Hause zu sichern.

Corona in Göttingen: Senioren- und Pflegeheime betroffen

Im Stadt und Landkreis Göttingen sind drei Senioren- und Pflegeheime von Corona betroffen. „Wir müssen erleben, wie verletzlich Senioreneinrichtungen und Pflegedienste sind. Es geht um Risikogruppen und es geht um besonders exponierte Helferinnen und Helfer“, macht Kreisrätin Marlies Dornieden deutlich. „Wir unternehmen jede Anstrengung, von Cornonavirus-Infektionen betroffenen und bedrohten Einrichtungen zu helfen. Dafür brauchen wir die Hilfe der Menschen im Landkreis“, macht Dornieden, Leiterin des Stabes SAE Covid-19, deutlich.

Ihr eindringlicher Appell: „Wenn sie helfen können und helfen wollen – melden sie sich! Jede Unterstützung wird benötigt.“ Gesucht werden examinierte Pflegefachkräfte für Kranken und Altenpflege, Pflegehelfer, Pflegeassistenten und medizinische Fachangestellte. Erforderlich ist die Bereitschaft ambulant oder stationär in der Pflege tätig zu sein. Idealerweise sind Freiwillige bereit und in der Lage, verschiedene Einsatzzeiten abzudecken (Früh-, Spät-, Nacht- oder Wochenenddienst).

Freiwillige können sich beim Senioren- und Pflegestützpunkt des Landkreises, E-Mail senioren-undpflegestuetzpunkt@landkreisgoettingen.de oder unter der Rufnummer 0551/525-2809, melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.