1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen

Das Kloster Walkenried mit neuer Smartphone-App erkunden

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Der Kreuzgang des Klosters Walkenried im Landkreis Göttingen: Es kann mit Unterstützung einer Smartphone-App erkundet werden.
Der Kreuzgang des Klosters Walkenried im Landkreis Göttingen: Es kann mit Unterstützung einer Smartphone-App erkundet werden. © Archiv/Holger Hollemann

Das Kloster Walkenried kann man ab sofort mit dem eigenen Smartphone per App erkunden.

Walkenried – Das berichtet der Besucherservice der Einrichtung. Das Angebot kann schon vor dem Besuch kostenlos heruntergeladen werden, aber auch vor Ort ist der Download möglich – ein offenes W-Lan macht es möglich.

Das Zisterzienser-Museum Kloster Walkenried konnte sein digitales Angebot dank der Förderung des Soforthilfeprogramms „Kirchturmdenken. Sakralbauten in ländlichen Räumen“ nun endlich erweitern: Die Museums-App, die über 40 Stationen der Hörführung auf Deutsch und Englisch beinhaltet und mit spannenden Fakten zum Montanwesen und dem Welterbe im Harz erweitert wurde.

Eigene Tour vorher per App planen

So ist es möglich, bereits vor dem eigentlichen Museumsbesuch in die App hineinzuschnuppern oder eine Tour ganz nach dem eigenen Geschmack zu planen und diese vor Ort zu erleben. Die Museums-App ist damit eine gute Ergänzung zum Museumsbesuch.

Auch beim Audioguide, der an der Kasse zum Museum ausgeliehen werden kann, gibt es eine Verbesserung: Bislang gab dieses Angebot lediglich in deutscher Sprache. Man kann den Audioguide nun auch in englischer Sprache erleben.

Das Museum ist zurzeit mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Es gilt die 3G-Regel. Weitere Infos zur App unter zu.hna.de/kloster322. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare