Demonstrationen gegen Pro Deutschland in Göttingen

Göttingen, 26.8.2013: Zu mehreren Festnahmen und Schlagstockeinsatz durch die Polizei kam es am Samstag bei einer Demonstration in Göttingen. Sieben Wahlkämpfer der vermeintlich rechtspopulistischen Partei "Pro Deutschland" hatten in der Nähe zweier Moscheen einen Informationsstand aufbauen wollen. Ihnen standen 400 Demonstranten gegenüber, die damit nicht einverstanden waren.

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren