50 neue Arbeitsplätze

Designer-Mode-Discounter: Am Donnerstag geht TK MAXX in Göttingen an den Start

Morgen geht es los: Im Einkaufscenter Carrè in der Innenstadt öffnet am Donnerstag der Mode-Discounter TK Maxx. Foto: 

Göttingen. Draußen vor dem Einkaufscenter Carrè in der Weender Straße stehen noch die Baufahrzeuge und Absperrgitter. Drinnen im Erdgeschoss ist auf der linken Seite alles bereitet: Prall gefüllte Kleiderständer und Regale, große Preisschilder in Signalrot – der Marken-Mode-Discounter TK MAXX öffnet am Donnerstagmorgen seine Türen.

Und die Mitarbeiter werden sich wohl einem Ansturm gegenüber sehen, auch verursacht vom TK-MAXX-Slogan: Big Labels, Small Prices – große Marken, kleine Preise. Und Zauderer dürfte dann die große Leuchtreklame überzeugen: Sie verspricht dauerhaft Preisnachlässe von 60 Prozent – auf Markenklamotten.

Das Konzept funktioniert in anderen Großstädten bereits und lockt vor allem jüngeres Publikum an. In Deutschland gibt es rund 70 Filialen. TK MAXX gehört zu TJX Europe, eröffnete 1994 in Großbritannien den ersten Markt

Den Göttinger Markt nennt der Betreiber „ideale Shopping-Adresse für alle Schnäppchenjäger und Schatzsucher“. Auf zwei Etagen und einer Fläche von 1700 Quadratmetern wird Kleidung angeboten, bis zu 50.000 verschiedene Artikel zu günstigen Preisen. Wöchentlich sollen stets 10.000 neue Artikel angeboten werden. Wer etwas Bestimmtes kaufen will, muss fix sein: Was morgens noch angeboten wird, kann abends schon vergriffen und durch neue Produkte ersetzt worden sein.

In der Filiale werden 50 neue Arbeitsplätze entstehen. Zur Eröffnung gibt es WerbeAktionen und Gewinnspiele. Zu gewinnen sind auch Waren-Gutscheine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.